Biberach – Hier ist KaVo zuhause

Der Hauptstandort in Biberach/Riss

Der Hauptsitz von KaVo – mit über 1.000 Mitarbeitern – befindet sich im schwäbischen Biberach an der Riss, rund 40 Kilometer südlich von Ulm. Neben der Verwaltung, Forschung und Entwicklung befindet sich hier auch die Produktion der Turbinen und Hand- und Winkelstücke.

Alles fing in Berlin-Steglitz 1909 an, als Alois Kaltenbach unter dem Leitmotto „Qualität und Präzision“, das Unternehmen KaVo gründete. 1919 wurde Richard Voigt Partner von Alois Kaltenbach und somit wurde „KaVo“ als offizieller Name des Unternehmens eingeführt. 1946 fand der Umzug nach Biberach statt. Von der ersten Turbine aus dem Jahr 1950 bis heute sind viele Jahre in der Stadt Biberach vergangen.

Mehr Informationen zur KaVo Geschichte finden Sie hier.

Biberach hat viel zu bieten – von Kultur bis zu kulinarischen Traditionen. Mit einer Einwohnerzahl von 33.479 (Stand 31.03.2017) liegt Biberach 40 Kilometer südlich von Ulm und 40 Kilometer westlich von Memmingen.

Neben dem Braith-Mali-Museum, welches die Stadtgeschichte zeigt, gibt es außerdem noch das Wieland-Museum. Historische Filmapparate und Vorführgeräte sowie Drehbücher können im Film- und Kinomuseum Baden-Württemberg betrachtet werden. Neben den zahlreichen Museen gibt es in Biberach noch viele weitere Highlights.

Seit 1978 finden jedes Jahr die Biberacher Filmfestspiele statt. Es ist die älteste Veranstaltung, welche sich alleine um den deutschsprachigen Film dreht. Ebenso gibt es in Biberach das älteste und größte Kindertheater sowie das älteste Amateurtheater Deutschlands.

Aktuell findet noch bis 17. Dezember der Biberacher Christkindlesmarkt statt. Entdecken Sie auf dem schönen Marktplatz das umfangreiche Weihnachtsangebot und genießen Sie den Biberacher Christkindles-Lebkuchen. Einen kleinen Eindruck über das Treiben auf dem Christkindlesmarkt können Sie über den Livestream der Marktplatzcam gewinnen.

In den Bäckereien sind "Seelen" und "Knauzenwecken" besonders beliebt, ebenso wie die Fastenbrezel zur Fastenzeit. Zum jährlichen Schützenfest wird als besonderes Highlight der sogenannte "Schützenkrapfen" angeboten, welcher aus Blätterteig und Himbeerkonfitüre besteht. Ein Rezept für einen selbstgemachten Schützenkrapfen mit einer Schritt für Schritt Anleitung finden Sie hier.

Das zuvor erwähnte Schützenfest findet jedes Jahr im Juli vor den Sommerferien statt. Besonders erwähnenswert sind der Kinderumzug und die beiden historischen Umzüge mit Pferden. Auf den Festzügen wird die Geschichte durch kostümierte Teilnehmer dargestellt. Außerdem nehmen Schüler und Schülerinnen ab der achten Klasse am "Biberschießen" teil. Dabei schießen die Teilnehmer mit einer Armbrust auf eine Zielscheibe, auf der ein goldener Biber abgebildet ist. Der Gewinner und die Gewinnerin mit den meisten Punkten werden dann zum Schützenkönig und Schützenkönigin ernannt und dürfen bei den Festzügen mitfahren.

Neben KaVo befinden sich auch andere erwähnenswerte Firmen in Biberach wie z.B. Boehringer-Ingelheim oder Liebherr.