KaVo Instrumente richtig wiederaufbereiten – Teil 1

Vorbereitende Arbeitsschritte für Wiederaufbereitungsverfahren

Wir freuen uns, Ihnen unser neues Wiederaufbereitungsposter für KaVo Instrumente vorstellen zu können.

Dieses Poster gliedert sich in drei Wiederaufbereitungsschritte:

  • Vorbereitende Arbeitsschritte
  • Das entsprechende Wiederaufbereitungsverfahren (maschinell oder manuell)
  • Die erneute Inbetriebnahme nach der Wiederaufbereitung.

Bevor mit der maschinellen bzw. manuellen Wiederaufbereitung Ihrer dentalen Instrumente begonnen werden kann, sollten vorbereitende Arbeitsschritte befolgt werden:

 

Zur Minimierung der Infektionsgefahr Schutzhandschuhe tragen


Werkzeug aus dem Instrument entfernen.


Instrument von der Motorkupplung bzw. Turbine von der Schnellkupplung abziehen.


Instrumente mit wechselbaren Köpfen: Köpfe zur Wiederaufbereitung vom Unterteil abnehmen.


Unmittelbar nach Behandlungsende mit geeignetem Desinfektionsmittel äußerlich abwischen.


Nachdem die vorbereitenden Arbeitsschritte durchgeführt wurden, empfiehlt es sich, die Instrumente gemäß den RKI Richtlinien einzustufen:

In Deutschland wird unter kritischen, semikritischen und unkritischen Medizinprodukten unterschieden:

Unkritische Medizinprodukte*:

Medizinprodukte, die lediglich mit intakter Haut in Berührung kommen.

Semikritische Medizinprodukte*:

Medizinprodukte, die mit Schleimhaut oder krankhaft veränderter Haut in Berührung kommen.

  • Semikritisch A: Reinigung und Desinfektion; Sterilisation empfehlenswert (z.B. Handinstrumente Kieferorthopädie)
  • Semikritisch B: Reinigung und Desinfektion und Pflege; Sterilisation empfehlenswert (z.B. Übertragungsinstrumente)

Kritische Medizinprodukte*:

Medizinprodukte zur Anwendung von Blut, Blutprodukten oder anderen sterilen Arzneimitteln/sterilen Medizinprodukten und Medizinprodukte, die bestimmungsgemäß die Haut oder Schleimhaut durchdringen und dabei in Kontakt mit Blut, bzw. an inneren Geweben oder Organen zur Anwendung kommen, einschließlich Wunden.

  • Kritisch A: Reinigung, Desinfektion und Sterilisation (z.B. Instrumente für endodontische und chirurgische Anwendungen)
  • Kritisch B: Reinigung, Desinfektion, Pflege und Sterilisation (z.B. Übertragungsinstrumente für endodontische und chirurgische Anwendungen)

*Alle Angaben sind den RKI Richtlinien entnommen. Bitte beachten Sie diese Richtlinien.

Nachdem die Einstufung der Medizinprodukte erfolgt ist, kann mit der eigentlichen Wiederaufbereitung Ihrer dentalen Instrumente begonnen werden. Diese Schritte erläutern wir Ihnen in zwei weiteren Blogbeiträgen.

 

Das Wiederaufbereitungsposter mit Wiederaufbereitungsempfehlungen von KaVo finden Sie hier.