KaVo Instrumente richtig wiederaufbereiten – Teil 3

Manuelles Wiederaufbereitungsverfahren – für semikritisch B eingestufte Instrumente

Im letzten Teil unserer Wiederaufbereitungs-Serie möchten wir Ihnen nun das manuelle Wiederaufbereitungsverfahren für Ihre dentalen Instrumente vorstellen.

1. Reinigung – außen

Instrument unter fließendem Trinkwasser abbürsten.

Notwendiges Zubehör:

  • Trinkwasser 30° C ± 5°C
  • mittelharte Zahnbürste

2. Reinigung – innen

KaVo CLEANspray 2110 P

Validierte manuelle Innenreinigung (Restprotein-Entfernung).

  • Instrument mit der KaVo Cleanpac-Tüte abdecken
  • Instrument auf den entsprechenden Pflegeadapter aufstecken
  • Dose senkrecht halten Sprühtaste 3x für je 2 Sekunden betätigen
  • KaVo CLEANspray 1 Minute einwirken lassen
  • Falls unmittelbar im Anschluss keine manuelle Außen- und Innendesinfektion durchgeführt wird, sollte das Medizinprodukt mit KaVo DRYspray getrocknet werden, siehe Trocknung.

3. Desinfektion außen

KaVo empfiehlt auf Basis der Materialverträglichkeit die nachfolgenden Desinfektionsmittel:

  • Mikrozid AF von Fa. Schülke & Mayr (Liquid oder Tücher)
  • FD 322 von Fa. Dürr
  • Die Gebrauchsanweisung des Desinfektionsmittels beachten
  • Desinfektionsmittel auf ein Tuch sprühen und Instrument abwischen
  • Gemäß den Angaben des Desinfektionsmittelherstellers einwirken lassen

Gefahr durch eine nicht vollständige Desinfektion

Die verwendeten Desinfektionsverfahren müssen nachweislich bakterizid, fungizid und viruzid sein. Sollten die angewendeten Desinfektionsmittel die vorgeschriebenen Eigenschaften nicht erfüllen, muss eine abschließende Desinfektion unverpackt im Sterilisator durchgeführt werden.


4. Desinfektion innen

KaVo empfiehlt auf Basis der Materialverträglichkeit das nachfolgende Desinfektionsmittel:

  • WL-cid von Fa. ALPRO
  • Instrument mit der KaVo Cleanpac-Tüte abdecken
  • Instrument auf den entsprechenden Pflegeadapter aufstecken
  • Dose senkrecht halten
  • Sprühtaste für mindestens 3 Sekunden betätigen
  • Instrument vom Sprühansatz abnehmen und Desinfektionsmittel 2 Minuten einwirken lassen
  • Die Gebrauchsanweisung des Desinfektionsmittels beachten

Gefahr durch eine nicht vollständige Desinfektion

Die verwendeten Desinfektionsverfahren müssen nachweislich bakterizid, fungizid und viruzid sein. Sollten die angewendeten Desinfektionsmittel die vorgeschriebenen Eigenschaften nicht erfüllen, muss eine abschließende Desinfektion unverpackt im Sterilisator durchgeführt werden.


5. Trocknung

KaVo DRYspray 2117 P

Trocknung der Luft-, Wasser- und Getriebekanäle

  • Instrument mit der KaVo Cleanpac-Tüte abdecken
  • Instrument auf den entsprechenden Pflegeadapter aufstecken
  • Dose senkrecht halten, Sprühtaste für mindestens 3 Sekunden betätigen
  • Öl-Pflege unmittelbar nach dem Trocknen

6. Pflege

KaVo Spray 2112 A

Pflegespray für eine optimale Pflege.

  • Instrument nach jeder Anwendung pflegen, d.h. nach jeder Reinigung, Desinfektion sowie vor jeder Sterilisation
  • Instrument mit der Cleanpac-Tüte abdecken
  • Instrument auf den entsprechenden Pflegeadapter aufstecken
  • Sprühtaste 1-2 Sekunden betätigen

Separate Kopfpflege

  • Köpfe zur optimalen Pflege vom Instrumenten- Unterteil abnehmen und mit entsprechendem Aufsatz 1-2 Sekunden pflegen

 

Spannzangenpflege

Spannzangenpflege KaVo empfiehlt, 1x wöchentlich das Spannsystem zu pflegen.

  • Mit der KaVo Spray Sprühnippel-Spitze in die Öffnung der Spannzange sprühen
  • Sprühtaste 1-2 Sekunden betätigen

7. Dokumentation

Die schriftliche Freigabe des Prozesses erfolgt auf folgender Basis:

  • Der Prozessablauf muss auf Korrektheit überprüft werden

Das Wiederaufbereitungsposter mit Wiederaufbereitungsempfehlungen von KaVo finden Sie hier.

Hier geht es zum 1.Teil, sowie den 2. Teil.