Problem-Abhilfe Teil 2: Pan eXam Plus & OP 3D Pro

Problem Pan Exam OP3DTipps und Tricks für die optimale Patientenpositionierung

Qualitativ hochwertige Röntgenbilder mit scharfem Kontrast und hoher Detailtreue liefern optimale diagnostische Informationen. Bilder von geringerer Qualität sind in der Regel das Ergebnis eines oder mehrerer typischer Probleme, die hier behandelt werden.
Nun folgt der zweite Teil unserer "Tipps und Tricks für die optimale Patientenpositionierung"-Serie.

Problem Pan eXam PlusProblem 6: Mittlerer Bildbereich zu hell und unscharf, Wirbelsäulenschatten

 

Mögliche Ursache

Hals des Patienten wurde nicht gestreckt

Behebung

Hals des Patienten strecken

 

 

Problem 7: Schwarzer Schatten über dem oberen Frontzähne – Apex-Bereich

Mögliche Ursache

Zunge lag nicht am Gaumen

Behebung

Bitten Sie den Patienten zu schlucken und die Zunge während der Aufnahme an den Gaumen zu legen

 

 

Problem 8: Kiefergelenke auf unterschiedlicher Höhe belichtet, Beidseitige Verzerrungen in den molaren und prämolaren Bereichen

Mögliche Ursache

  1. Patient zu einer Seite geneigt
  2. Median-Laserlichtlinie nicht beachtet

Behebung

  1. Medianebene überprüfen und Kopf des Patienten zentrieren
  2. Medianebene überprüfen und Kopf des Patienten zentrieren

 

 

Problem Pan eXam PlusProblem 9: Zahnreihen zu stark belichtet, Kiefergelenke abgeschnitten

Mögliche Ursache

  1. Kinn lag nicht auf der Kinnstütze
  2. Patient zu hoch positioniert

Behebung

  1. Patientenpositionierung und Typ des Aufbissstabstiftes überprüfen
  2. Patientenpositionierung und Typ des Aufbissstabstiftes überprüfen

 

 

Problem 10: Zahnreihen zu gering belichtet, Unterkiefer nicht vollständig auf dem Bild belichtet

Mögliche Ursache

Kinnauflage wurde nicht mit Aufbissstab verwendet

Behebung

Kinnauflage anbringen

 

Den ersten Teil zu unserer Problem-Abhilfe finden Sie hier.

Zu unserem OP 3D Pro