Tipps für Ihre Patienten: Professionelle Zahnreinigung

Professionelle Zahnreinigungschritt für schritt zur Professionellen Zahnreinigung

Die professionelle Zahnreinigung ist nicht gleichzusetzen mit der Zahnsteinentfernung bei der halbjährlichen Vorsorgeuntersuchung, bei der lediglich oberflächliche Ablagerungen entfernt werden. Dies reicht jedoch nicht aus, um Zahnfleischentzündungen und Karies langfristig vorzubeugen.
Für eine professionelle Zahnreinigung wird ein gesonderter Termin ausgemacht, denn eine sorgfältige Zahnreinigung erfordert Zeit. Zeit, die sich auszahlt – ein Leben lang.

Diesen Text können Sie gerne auf Ihrer Website oder Praxisbroschüre verwenden:

schritt11. Schritt

Zu Beginn werden Zähne und Zahnfleisch gründlich untersucht.

schritt22. Schritt

Danach werden Plaque und Zahnstein mit der KaVo SONICflex quick 2008 L schonend entfernt.

schritt33. Schritt

Zur Vorbeugung gegen Karies und Parodontitis folgt eine angenehme Reinigung der Zähne mit dem KaVo Pulverstrahlgerät PROPHYflex.

schritt44. Schritt

Für ein perfektes Ergebnis werden die Zähne sanft poliert und der Zahnschmelz versiegelt.

schritt55. Schritt

Im Anschluss kommt die röntgenfreie KaVo DIAGNOcam zur Kariesfrüherkennung zum Einsatz – zuverlässig, schmerzfrei und schonend.

 

Jetzt sind Sie gefragt:
Neben gründlichem Zähneputzen sollten Sie täglich mit Zahnseide oder kleinen Interdentalbürstchen die Zahnzwischenräume reinigen. Darüber hinaus ist der Einsatz von Zungenreiniger und Munddusche empfehlenswert.

 

Professionelle ZahnreinigungEs lohnt sich

Im Bild (links) sieht man deutlich, dass die Zähne nach der Professionellen Zahnreinigung frei von Plaque und Zahnstein sind.

Im Normalfall dauert eine Professionelle Zahnreinigung ca. 1 Stunde. Die Kosten pro Sitzung müssen von den Patienten selbst getragen werden, weil die professionelle Zahnreinigung nicht zu den Kassenleistungen zählt.
Die Höhe der Eigenleistung hängt im Wesentlichen vom Leistungsumfang ab. In aller Regel liegt der Preis zwischen 60 und 150 Euro. Eine Investition, die sich lohnt.

Fragen Sie Ihren Zahnarzt vor der Behandlung nach den Kosten und erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, ob diese eine PZR unterstützt.

 

Zu unseren Tipps für Ihre Patienten: Richtige Zahnpflege