Tipps für eine längere Lebensdauer Ihrer Instrumente – Teil 4

Austausch Beseitigung von Funktionsstörungen

Im letzten Teil unserer Serie erfahren Sie nun, wie Sie eventuell auftretende Funktionsstörungen sachgemäß beseitigen. Neben Tipps und Tricks zum Entfernen von Verstopfungen an Instrumenten finden Sie eine Anleitungen zum Tausch des Wasserfilters, der O-Ringe und der LED-Lampe.

Verstopfungen an den Instrumenten entfernen

Durch kalkhaltiges Wasser oder durch eine zu geringe Wassermenge können Verstopfungen der Spraykanäle entstehen. Bei einer zu geringen Spraywassermenge entsteht die Gefahr, dass der Zahn durch Überhitzung geschädigt wird. Prüfen Sie daher bei einer zu geringen Spraymenge, ob die Spraykanäle verschmutzt sind und reinigen Sie diese gegebenenfalls.

Zur Beseitigung der Verstopfung stechen Sie die Spraydüse miBeseitigung von Verstopfungent der Düsennadel (Mat.-Nr. 0.410.0921) auf. Bitte verwenden Sie dazu niemals eine  Wurzelkanalnadel, da die Spraykanäle dabei beschädigt werden können. Legen Sie das verstopfte Instrument auch nicht in einen Kalklöser oder sprühen Sie es damit ein, da dabei Korrosionen am Instrument entstehen. Überprüfen Sie zudem den Wasserfilter auf Verschmutzungen. Bei wiederkehrender Verstopfung der Spraydüsen empfehlen wir die Reinigung durch einen zertifizierten Reparaturbetrieb.

Bei den Kanülen des Multifunktions- und 3-Funktionshandstücks können verschiedene Materialien aus der Praxis die Kanüle verunreinigen und verstopfen. Dies können z. B. Abformmassen oder ätzende Chemikalien sein. Beseitigen Sie die Verstopfung ausschließlich mit der kurzen Düsennadel (Mat.-Nr. 0.410.0921). Bei Verwendung der langen Düsennadel können die innenliegenden Schläuche durchgestochen werden.
Dadurch kann keine trockene Sprayluft mehr gewährleistet werden.

 

Wasserfiltertausch

WasserfiltertauschBei einer schlechten Wasserqualität kann der Wasserfilter (sofern vorhanden) verschmutzen. Dabei lassen Sprayqualität und Wassermenge nach. Die Partikel gelangen in den Instrumentenkopf.

Anleitung zum Austausch des Wasserfilters

Hülse (1) linksdrehend vom (2) Einsatz abschrauben und abziehen.

Wasserfilter mit (3) dem Schlüssel (Mat.-Nr. 1.002.0321) herausschrauben und herausnehmen.

Neuen Filter (Mat.-Nr. 1.002.0271) einsetzen und mit dem Schlüssel einschrauben.

Hülse (1) auf den Einsatz (2) aufsetzen und rechtsdrehend fest anziehen.

 

Austausch der O-Ringe

Für den Fall, dass die Motor- oder Turbinenkupplung oder die Kanüle des 3-Funktions- bzw. Mehrfunktionshandstücks undicht ist, müssen die O-Ringe ausgetauscht werden. O-Ringe können porös werden oder aufquellen. Ebenso können sie bei der Wischdesinfektion versehentlich abgezogen werden.

Anleitung zum Austausch der O-Ringe

  1. O-Ringe zwischen den Fingern zusammendrücken, sodass eine Schlaufe entsteht
  2. O-Ringe nach vorne schieben und abnehmen
  3. Neue O-Ringe in die Einstiche einsetzen und mit dem KaVo Spray einsprühen.

Bitte benutzen Sie keine scharfen oder harten Werkzeuge zum Tausch der O-Ringe und tauschen Sie immer alle 0-Ringe aus.

 

Austausch der LED Lampe

Nach vorangegangenem Betrieb sollte die Lampe zunächst Austausch der LED Lampeabkühlen, da Verbrennungsgefahr besteht. Beim Austausch der neuen LED Lampe sollten Sie darauf achten, dass die Kontakte in der Kupplung nicht beschädigt werden. Die LED muss korrekt gepolt eingesetzt werden, um die Funktion sicherzustellen. Falls die Lampe nach dem Einbau immer noch nicht leuchtet, bauen Sie die LED um 180 Grad versetzt ein.

 

Alle Tipps und Tricks für eine längere Lebensdauer Ihrer dentalen Handstücke finden Sie hier!